Entwurf eines Gesetzes zur Aufklärung, Beratung und Impfung aller Volljährigen gegen SARS-CoV‑2 (SARSCovImpfG) Stichwort: Impfpflicht


Autor

Marco Di Bella


Abstrakt

In der ver­gan­ge­nen Aus­ga­be wur­de an die­ser Stel­le noch das Gesetz zur Einführung der ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impf­pflicht bespro­chen. Aus Angst, des­sen Umset­zung könn­te zu einer wei­te­ren Ver­schär­fung der bereits ange­spann­ten Per­so­nal­si­tua­ti­on im Gesund­heits­be­reich führen, wur­de zwi­schen­zeit­lich zwi­schen Bund und Län­dern über des­sen Aus­set­zung gestrit­ten. Gleich­zei­tig mehr­ten sich die­je­ni­gen die Stim­men, die sich für die Einführung einer all­ge­mei­nen Impf­pflicht gegen Coro­na aus­spre­chen. Ein sol­cher Gesetz­ent­wurf liegt nun vor.


Referenzen

  1. BT-Drucksache 20/899
  2. Di Bella M (2022): „Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 und zur Änderung weiterer Vorschriften im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie.“ In: RDG 19(1), S. 42–43

Schlagwörter

COVID-19CoronaGesetzentwurfImpfpräventionPandemie in DeutschlandImpfpflicht


Zitiervorschlag

Di Bella M (2022): „Entwurf eines Gesetzes zur Aufklärung, Beratung und Impfung aller Volljährigen gegen SARS-CoV‑2 (SARSCovImpfG): Stichwort: Impfpflicht.“ In: RDG 19(2), S. 102–103