Wie lautet der Name meines Erzeugers? Allgemeines Persönlichkeitsrecht

Marco Di Bella


Abstrakt

Bereits 2015 hat der Bun­des­ge­richts­hof in einer Grund­satz­ent­schei­dung ent­schie­den, dass ein Kind, das mit­tels einer Samen­spen­de gezeugt wur­de, grund­sätz­lich Aus­kunft über die Iden­ti­tät des anony­men Samen­spen­ders ver­lan­gen kann. Doch einer rei­bungs­lo­sen Durch­set­zung die­ses Rechts­an­spruchs stand bis­lang das Feh­len von Vor­ga­ben bezüglich der hier­zu not­wen­di­gen Doku­men­ta­ti­on entgegen.


Keywords

GrundrechteSamenspendeSamenspenderregisterDIMDI


Diese Publikation zitieren

Di Bella M (2017): „Wie lautet der Name meines Erzeugers? Allgemeines Persönlichkeitsrecht.“ In: RDG 14(6), S. 320–321

RIS herunterladen