Mit Kompressionsstrümpfen gegen Übelkeit in der Schwangerschaft? Statt Tabletten

Marco Di Bella


Abstrakt

Zu den unan­ge­neh­men Begleit­erschei­nun­gen der Schwan­ger­schaft zäh­len viel­fach Übel­keit und Erbre­chen. Eine Unter­su­chung zeigt: Das Tra­gen von Kom­pres­si­ons­strümp­fen könn­te hier­ge­gen Abhil­fe leisten.


Literatur

  1. Mendoza E, Amsler F (2017): „Randomisierte, Cross-Over-Studie zur Wirkung von medizinischen Kompressionsstrümpfen auf Übelkeit und Erbrechen sowie Abgeschlagenheit in der Frühschwangerschaft.“ In: vasomed 3(29), S. 142–143

Keywords

KompressionsstrümpfeKompressionSchwangerschaftStudie


Diese Publikation zitieren

Di Bella M (2021): „Mit Kompressionsstrümpfen gegen Übelkeit in der Schwangerschaft? Statt Tabletten.“ In: RDG 18(6), S. 368–369

RIS-Datei generieren