Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz (GPVG)

Marco Di Bella


Abstrakt

Zum Jah­res­wech­sel 2020/2021 sorgt das Gesund­heits­ver­sor­gungs- und Pfle­ge­ver­bes­se­rungs­ge­setz der Bun­des­re­gie­rung für eine Rei­he von Ände­run­gen im Bereich der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung und
der sozia­len Pfle­ge­ver­si­che­rung. Neben Rege­lun­gen, die der Finanz­sta­bi­li­tät der Leis­tungs­trä­ger die­nen sol­len, beinhal­tet das Gesetz unter ande­rem auch Pro­gram­me für mehr Heb­am­men- und Pflegestellen.


Literatur

  1. BT-Drucksache 19/23483
  2. BT-Drucksache 19/24727
  3. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Bundesministerium für Gesundheit [Hrsg.] (2016): Bekanntmachung der von der 89. Arbeits- und Sozialministerkonferenz 2012 und der 86. Gesundheitsministerkonferenz 2013 als Mindestanforderungen beschlossenen „Eckpunkte für die in Länderzuständigkeit liegenden Ausbildungen zu Assistenz- und Helferberufen in der Pflege“ vom 29. Januar 2016. BAnz. AT 17.2.2016 B3.
  4. Statistisches Bundesamt [Hrsg.] (2020): 4,1 Millionen Pflegebedürftige zum Jahresende 2019. Pressemitteilung Nr. 507 vom 15.12.2020
  5. Statistisches Bundesamt [Hrsg.] (2021): Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2020 um 5,0 % gesunken. Deutsche Wirtschaft im Corona-Krisenjahr 2020 schwer getroffen. Pressemitteilung Nr. 020 vom 14.1.2021

Wird zitiert in

  1. Dalichau G: „§ 3 PflegeZG – Förderung der pflegebedingten Freistellung von der Arbeitsleistung.“ In: Ders.: SGB XI – Kommentar. Aktualisierungslieferung Nr. 306/August 2021, Köln
  2. Dalichau G: „§ 16 FPfZG – Sonderregelungen aus Anlass der COVID-19-Pandemie.“ In: Ders.: SGB XI – Kommentar. Aktualisierungslieferung Nr. 306/August 2021, Köln

Keywords

PflegehilfskräfteHilfsmittelversorgungGesetzliche Krankenversicherung (GKV)KrankenhausfinanzierungHebamme


Diese Publikation zitieren

Di Bella M (2021): „Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz (GPVG).“ In: RDG 18(1), S. 42–43

RIS herunterladen